Corona Krise als Chance 3

von Prof. Dr. Lothar Schaeffner

Das Heft des Handelns im Kopf behalten

Auch wenn einem gegenwärtig das Heft des Handelns weitgehend aus der Hand genommen wurde, sollte man es unbedingt im Kopf behalten.

Was für eine schreckliche Erfahrung für viele, plötzlich ausgeliefert zu sein, in seinen eigenen Handlungsmöglichkeiten beschnitten und seiner Aktionsmöglichkeiten beraubt zu sein. So hätten es sich die meisten, die sich angesichts der Hektik des Alltages gewünscht hatten, irgendwann mal eine Auszeit zu nehmen, um durchzuatmen, sich nicht vorgestellt. Auf einmal ist der Wunsch Wirklichkeit geworden, aber auf eine Art und Weise, wie man es bestimmt nicht wollte. Ein erzwungener Stillstand, ein verordnetes Ausdünnen oder sogar Kappen der sozialen Kontakte. Und die Auswirkung ist lähmend.

Entscheidend ist, diese Lähmung zu überwinden und selbst wieder in Bewegung zu kommen. Und wenn unsere Bewegung räumlich nun eingeschränkt ist, können wir dies mit unserem Kopf mehr als ausgleichen. Dabei darf sich dieser Kopf nicht auf ein resignierendes Grübeln einschränken, sondern offen für Überlegungen sein, wie man seine Handlungsfreiheit wieder gewinnt. Und man kann die Zeit nicht nur nutzen, um an die naheliegenden Vorhaben für heute oder den nächsten Tag zu denken. Man kann sich darüber hinaus grundsätzlichere Gedanken machen, welche Möglichkeiten einem selbst als Persönlichkeit überhaupt zur Verfügung stehen.

Dazu ist ein Blick auf die Muster und Strategien ratsam, die man bislang angewandt hat, um Einfluss auf sein Umfeld und sich selbst auszuüben. Konkret geht es unter anderem um Fragen,

  • in welchen Situationen man besonders aktiv wird,
  • wie man an eine Sache herangeht und man sie weiter verfolgt -
  • wie man versucht, andere von den eigenen Ideen zu überzeugen
  • auf welcher Ebene man dabei argumentiert und
  • wie man mit den unterschiedlichen Charakteren der anderen umgeht

Prof. Dr. Lothar Schäffner, ein Hannoverscher Universitätsprofessor „im Unruhestand“ hat im vergangen Jahr mit Unterstützung des SEO-Experten Eduard Geiger das Online-Coaching-Programm entwickelt, das Sie hier unter Coaching finden. Es handelt sich um ein umfangreiches Beratungsangebot mit Texten, Leitfragen und kleinen Lehrfilmen. 

Dieses vom physischen Kontakt unbelastete Programm, stellt zweifellos ein Angebot dar, das gerade in die gegenwärtige Situation passt. Im Sinne einer gelebten „Nachbarschaftshilfe“, verzichten wir bis zum 30.04. 2020 auf die sonst fälligen Gebühren.

Also, klicken und schauen Sie mal herein und nutzen die Chance